Rotweinkuchen

Zubereitung:

Butter und fast den ganzen Zucker mit den Dottern schaumig rühren. Die übrigen Zutaten mit dem Rotwein untermischen. Den mit dem restlichen Zucker geschlagenen Schnee leicht unterheben. Auf ein vorbereitetes Backblech streichen und bei 175°C ca. 35 Minuten backen.
Den ausgekühlten Kuchen mit Preiselbeermarmelade bestreichen. Schlagobers mit Sauerrahm zusammen zu einer Creme mixen, Zucker dazu und die in kaltem Wasser eingeweichte und aufgelöste Gelatine rasch untermischen.
Die Creme darüber streichen und mit geriebener Schokolade bestreuen.

Tipp

Dieser Rotweinkuchen schmeckt auch sehr gut, wenn man den Teig in eine Gugelhupf-Form füllt und nach dem Backen mit Staubzucker bestreut.

Zutaten:

250 g Butter
200 g Zucker
6 Eier
250 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
80 g geriebene Nüsse
80 g zerlassene Schokolade
1 TL Zimt
etwas Lebkuchengewürz
200 ml Rotwein
Preiselbeermarmelade zum Bestreichen
2 Becher Obers
1 Becher Sauerrahm
3 Blatt Gelatine
Zucker nach Geschmack
geriebene Schokolade zum Garnieren