Topfenspätzle mit Paradeisersoße

Zubereitung:

Spätzleteig

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig durch ein Spätzlesieb in kochendes Salzwasser drücken. Kurz warten, bis die Spätzle aufsteigen und etwa 1 Minute kochen lassen. Die Spätzle abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Soße

Die Zwiebel fein schneiden, den Knoblauch ganz fein hacken und in Öl anschwitzen, die Tomaten in Spalten schneiden und dazugeben. Kurz mitrösten und mit Weißwein ablöschen. Den Wein gut einreduzieren lassen, die passierten Tomaten untermischen und mit Suppe aufgießen. Das Ganze gut verkochen lassen. Die Soße pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker gut würzen. Zum Schluss etwas Obers untermischen und mit fein gehacktem Basilikum bestreuen.

Die Spätzle in einer Pfanne mit 1 EL Butter schwenken und mit der Paradeisersoße servieren.

Tipp

Besonders gut schmeckt das Gericht, wenn ca. 100 g Schinken in feine Streifen geschnitten und kurz in einer Pfanne angeröstet werden. Diesen über die Spätzle streuen – fertig!

Zutaten Spätzleteig:

250 g Mehl
250 g Topfen
150 g Joghurt
2 Eier
etwas Milch
1/2 KL Kräutersalz

Zutaten Soße:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
4-5 Paradeiser
ca. 1/8 l Weißwein
1 Pkg. passierte Tomaten
1/8 l Suppe
1/16 l Obers
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer
etwas Basilikum