Apfel-Karotten Kuchen

Zubereitung:

Karotten und Äpfel mit Zitronensaft vermischen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen. Die Butter mit Zucker schaumig rühren und die Dotter nach und nach einrühren. Das Mehl, Backpulver, Semmelbrösel, Zitronenschale und Nüsse vermischen und mit den Karotten und Äpfeln vorsichtig unterrühren. Den Eischnee zum Schluss unterziehen und den Teig in eine vorbereitete Tortenform einfüllen.
Bei 180°C circa 45 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen mit Marmelade bestreichen und mit Schokoglasur überziehen.

Für die Glasur

Das Obers erwärmen und die Schokolade unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in der warmen Schokoglasur auflösen.

Tipp

Sehr schön sieht dieser Kuchen aus, wenn man mit Zitronenglasur ein Esterhazy-Muster macht. Besonders gut schmeckt der Kuchen, wenn man einen Tupfen geschlagenes Obers dazu serviert!

Zutaten:

300 g fein geriebene Karotten
300 g grob geriebene Äpfel
180 g Zucker
Saft von 1 Zitrone
180 g Butter
6 Eier
2 EL Rum
150 g geriebene Nüsse
120 g Semmelbrösel
150 g Weizenvollkornmehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
Ribiselmarmelade zum Bestreichen

Zutaten Glasur:

150 ml Obers
150 g Schokolade
2 Blatt Gelatine