Nougatknödel - Räucherfischknödel

Zubereitung:

Topfenteig für pikante Knödel

Topfen mit Ei kurz vermengen, restliche Zutaten zugeben und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, aber nicht zu lange kneten, damit der Teig nicht zäh wird. Eine Rolle formen, kleine Stücke abstechen oder schneiden und die vorgefrorenen Knödel damit – mit bemehlten Händen – gut umhüllen. Die Knödelhülle sollte nicht zu dick sein, es dürfen auch keine Löcher oder Luftblasen entstehen, damit der Knödel beim Kochen nicht aufreißt.

Räucherfischknödel

Alle Zutaten vermengen und rasch zu einem Teig verarbeiten, würzig abschmecken, kleine Knödel formen, durch verquirltes Ei ziehen, in Bröseln wälzen. Öl in einer Pfanne auf ca. 155 °C erhitzen und die Knödel darin schwimmend backen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen. Oder Laibchen machen und in wenig Fett braten.

Nougatknödel in Nussbrösel mit Vanilleeis

Gries mit erhitzter Butter vermengen, mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. ½ Std. kühl rasten lassen.
Nougat in ca. 1x1 cm große Stücke schneiden und Knödel damit füllen. Knödel in Salzwasser ca.10 Min kochen. Butter schmelzen, Zucker, Nüsse, Brösel zugeben bis man eine schöne Konsistenz erhält, gekochte Knödel darin wälzen. Warm mit etwas Vanilleeis und Schokosauce servieren. Knödel lassen sich am Vortag bereits vorbereiten und dann wenn die Gäste da sind frisch kochen. Sie eignen sich auch ungekocht gut zum Einfrieren.

Topfenteig für pikante Knödel:

250 g Topfen
200 g Mehl
1 Ei
Salz

Räucherfischknödel:

500 g faschierte Räucherfischfilets
500 g gekochte Erdäpfel
3 Eier
1 Spritzer Zitronensaft
Salz
Pfeffer
50 g Semmelbrösel
1 EL fein gehackts Dillkraut
Muskatnuss
Öl zum Backen

Nougatknödel in Nussbrösel mit Vanilleeis:

70 g Gries
70 g Butter
250 g Topfen
1 Ei
Salz
70 g Mehl
1 Pkg. Nougat
6 dag Butter
Zucker nach Geschmack
12-15 dag geriebene Nüsse
etwas Brösel